Der Klimawandel – Die Folgen

Die Folgen des Klimawandels sind dabei dramatisch. Denn aufgrund der rasanten Geschwindigkeit, mit der die globale Erwärmung voranschreitet, können sich die bestehenden Ökosysteme nicht schnell genug anpassen. So geht das arktische Meereis bereits seit einiger Zeit drastisch zurück. Eis, das vormals an Land gebunden war, fließt vielerorts ins Meer und sorgt für einen konstanten Anstieg des globalen Meeresspiegels, der Küstengebiete sowie ganze Inselstaaten weltweit gefährdet und das Leben von etlichen Millionen Menschen bedroht.

Niederschläge und Stürme nehmen in ihrer Häufigkeit, vor allem aber im Ausmaß zu. Erst Mitte des Monats fiel in der Nähe der südfranzösischen Stadt Carcassone binnen weniger Stunden so viel Regen wie sonst in einem halben Jahr. Auf Mallorca fielen Anfang des Monats in wenigen Stunden bis zu 233 Liter Regen pro Quadratmeter und rissen 13 Menschen in den Tod. Auch in Tunesien und Jordanien sorgten starke Regenfälle für sturmflutartige Zustände, die mehr als 30 Menschen das Leben kosteten.

Weitere Wetterextreme wie Hitze- und Dürreperioden machten sich in diesem Jahr in ganz Europa bemerkbar. So war der Sommer in Deutschland der heißeste, längste und trockenste seit dem Jahr 1540. Mit dem wärmsten April und dem wärmsten Mai aller Zeiten dauerten die extremen Temperaturen und die außergewöhnliche Trockenheit mehr als 5 Monate an. Bauernverbände in ganz Deutschland gehen daher von Ernteeinbußen in Millionenhöhe aus.

Dabei handelt es sich nur um einige Beispiele für die dramatischen Folgen des Klimawandels. Denn die tatsächlichen Auswirkungen sind aufgrund der enormen Geschwindigkeit der Erderwärmung nur schwer absehbar. Fest steht, dass sich die Folgen des Klimawandels bereits heute auch auf unser Leben in Deutschland auswirken. Schnelles Handeln ist daher gefragt!

Quelle: Belke, T. (2018, Oktober 30). Dank Solaranlage einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. zolar. https://www.zolar.de/blog/beitrag-gegen-den-klimawandel: Der Klimawandel – Die Folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert